Das Schröpfen mit Vakuumgläser

Das Schröpfen ist eine traditionelle Therapiemethode und zählt zu den abführenden/ausleitenden Behandlungsmethoden. Dabei werden Ventilschröpfgläser an ausgesuchten Stellen auf die Haut gesetzt und ein Unterdruck erzeugt. Durch dieses Vakuum wird die lokale Durchblutung angeregt und es erfolgt eine Ausleitung von Schadstoffen über die Haut. Weiters lässt sich zusätzlich durch das Hin- und Herschieben der Ventilschröpfgläser eine intensive Massagewirkung erzielen.

Schröpfen eignet sich hervorragend um Muskelverspannungen im Schulter-, Nacken oder Lendenbereich zu lösen kann aber auch bei einer Vielzahl von anderen Beschwerden gute Resultate erzielen:
- Bluthochdruck   

 - Migräne

- Chronische Müdigkeit    

- Bandscheibenprobleme

- Hexenschuss     

- Erkältungen - Lungenkrankheiten    

- Verstopfung     

- Rheuma